Die Dämonen vom Ullswater (Buchbesprechung)

Der Wurdack Verlag legt mit dem bereits 2013 erschienen »Die Dämonen von Ullswater« ein Buch vor, dessen Twist nicht irgendwo in der Handlung liegt, sondern in der Story an sich. Doch dazu später mehr. Autor Steffen König erzählt die Geschichte von Alan Walden, der es im England des 19. Jahrhunderts mit Wesen zu tun bekommt, … „Die Dämonen vom Ullswater (Buchbesprechung)“ weiterlesen

Armatin – Die Orlasier

Das Science-Fiction-Buch „Armatin – Die Orlasier“ von Mathias Leopold hat bei mir einen eher durchwachsenen Eindruck hinterlassen. Eine Space Opera, die sich zu deutlich an Star Trek orientiert und die sich in zu vielen Details und Handlungssträngen verliert. Der Autor Autor Mathias Leopold hat sich ganz der von ihm geschaffenen Welt Armatin verschrieben, an der er seit Jahren … „Armatin – Die Orlasier“ weiterlesen

Die drei Sonnen von Cixin Liu (Buchbesprechung)

Der Heyne-Verlag hat mit „Die drei Sonnen“ von Cixin Liu einen wahrhaft fantastischen Science-Fiction-Roman im Programm, der nicht nur mit toller Story und fantasievollen Ideen, sondern auch mit einem besonderen Clou überzeugt: er kommt aus China. Erhältlich bei Amazon: Das hier vorliegende Buch ist das erste von dreien und beschreibt die Begegnung der Menschheit mit einer außerirdischen Zivilisation. … „Die drei Sonnen von Cixin Liu (Buchbesprechung)“ weiterlesen

Star Trek – The Next Generation: Tod im Winter

Der Cross-Cult-Verlag setzt mit „Star Trek – The Next Generation: Tod im Winter“ die Geschichte nach dem letzten Kinofilm fort. Die Handlung setzt dort an, wo sie im Kino bei Nemesis aufhörte: die Enterprise wurde stark beschädigt und liegt nun im Weltraum-Dock, wo sie repariert wird. Lange hatte ich mit mir gerungen, ob ich der Serie … „Star Trek – The Next Generation: Tod im Winter“ weiterlesen

Dark Space – Der unsichtbare Krieg

„Der unsichtbare Krieg“ ist der zweite Band der Dark-Space-Reihe von Jasper T. Scott und führt die Geschichte von Ethan Orthane rasant fort. Nachdem Ethan seinen verloren geglaubten Sohn Atton wiedergefunden hat, müssen beide erstmal aus dem Dark Space in den interstellaren Raum flüchten, denn der Verbrecher Brondi, der mittlerweile über das gigantische Raumschiff Valiant verfügt, macht Jagd … „Dark Space – Der unsichtbare Krieg“ weiterlesen

Rotes Gold von Robert Corvus (Rezension)

Rotes Gold vom Robert Corvus ist der Beginn einer neuer Fantasy-Reihe, der Schwertfeuer-Saga. Das Genre ist Dark Fantasy. Und genau darin liegt das größte Problem dieses Buches. Beschrieben werden die Abenteuer einer Söldnergruppe namens „Der Klingenrausch“. Nachdem ihr Anführer Kester bei einem Überfall ums Leben kam, bemüht sich seine Tochter Eivora, die Geschicke der Organisation zu leiten. Dabei … „Rotes Gold von Robert Corvus (Rezension)“ weiterlesen

Tripods – Die dreibeinigen Herrscher (Rezension)

Die komplette Saga der dreibeinigen Herrscher in einem Buch. Der Piper Verlag hat die original Bücher plus eine Vorgeschichte neu aufgelegt. Wer die Dreibeinigen Herrscher noch aus dem Fernsehen der 80er Jahren kennt, wird an dem Buch seine Freude haben. Vier Bände finden sich auf 726 Seiten, geschrieben in der Ich-Perspektive im Präteritum. In den drei Hauptbüchern wird die Geschichte von Will erzählt, … „Tripods – Die dreibeinigen Herrscher (Rezension)“ weiterlesen

Dark Space von Jasper T. Scott – Rezension

Dark Space von Jasper T. Scott ist ein rasant geschriebenes Science-Fiction-Abenteuer, das in einer düsteren Zukunft spielt und mit interessantem Setting sowie spannender Handlung überzeugt. Die Hauptfigur Ethan muss im Auftrag der zwielichtigen Unterweltgröße Brondi das wahrhaft gigantische Trägerschiff Valiant sabotieren, damit Brondi die Kontrolle über das strategisch wichtige Sprungtor zum Dark Space erhält. Ethan erinnert dabei an Han Solo, denn auch … „Dark Space von Jasper T. Scott – Rezension“ weiterlesen

Horror-Magazin Zwielicht 8 – Rezension

Die Macher des Zwielicht-Magazins haben sich dem Erhalt der gepflegten Horror-Kurzgeschichte verschrieben und legen mit Zwielicht 8 bereits die achte Ausgabe ihres Magazins vor. Wobei der Begriff Magazin ein wenig irreführend ist, denn eigentlich handelt es sich um ein ausgewachsenes Buch. Auf über 400 Seiten finden sich 14 Geschichten, ein Vorwort, Artikel und ein Interview mit Jeffrey Thomas, sowie weitere Informationen. Reichlich … „Horror-Magazin Zwielicht 8 – Rezension“ weiterlesen

Das öde Land von John Brunner – Rezension

Wie bereits erwähnt, bin ich durch Zufall auf Das öde Land von John Brunner gestoßen, als ich mir das gleichnamige Buch von Oliver Plaschka bestellen wollte (das ich ebenfalls hier besprochen habe). Und wieder einmal hat mit der Zufall ein Buch in die Hände gespielt, das mir sehr gut gefallen hat. John Brunner war ein … „Das öde Land von John Brunner – Rezension“ weiterlesen

Das öde Land von Oliver Plaschka – Rezension

Ich bespreche hier die Kurzgeschichtensammlung Das öde Land und andere Geschichten vom Ende der Welt von Oliver Plaschka. Vierzehn Geschichten und ein lesenswertes Vorwort finden sich auf 278 Seiten. Bis auf zwei sind alle Geschichten – teilweise in Englisch – bereits an anderer Stelle erschienen und wurden für dieses Buch übersetzt, überarbeitet/korrigiert und als Sammlung neu veröffentlicht. Die Erzählungen bewegen sich … „Das öde Land von Oliver Plaschka – Rezension“ weiterlesen

Das erste Imperium von Graham McNeill – Rezension

Ich bin kein Warhammer-Kenner, denn ich habe nie den Einstieg in die Table-Top-Welt geschafft, obwohl das eigentlich sehr interessant aussieht. Dementsprechend habe ich also keine Ahnung vom Warhammer-Universum, aber „Das erste Imperium“ von Graham McNeill hat mir gut gefallen. Als ich das Buch während eines meiner Streifzüge durch die Bücher-Grabbelkisten dieser Welt entdeckte, sprach es … „Das erste Imperium von Graham McNeill – Rezension“ weiterlesen

Das doppelte öde Land

Als ich mir „Das öde Land – und andere Geschichten vom Ende der Welt“ von Oliver Plaschka bestellt habe, entdeckte ich bei Amazon ein Buch des gleichen Titels von einem Autor namens John Brunner. Anscheinend ein Science-Fiction-Autor aus den 1970er Jahren. Bei einem Preis von 0,01€ (plus natürlich den obligatorischen 3,00€ für Verpackung und Versand) habe ich dann gleich mal … „Das doppelte öde Land“ weiterlesen

Die Bücher-Grabbelkiste – Booster fürs Bücherregal

Neulich habe ich mein Bücherregal neu sortiert und Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, von den anderen getrennt, damit ich es einfacher habe, diese Bücher „abzuarbeiten“. Mir wurde aber schnell klar, dass die Reihe der noch zu lesenden Bücher wohl nie kleiner werden wird, denn ich kann an keiner Bücher-Grabbelkiste vorbeigehen, ohne mich durchzuwühlen. Und … „Die Bücher-Grabbelkiste – Booster fürs Bücherregal“ weiterlesen

Reich des Ostens

So, jetzt habe ich es endlich gelesen: Fred Saberhagens „Reich des Ostens“. Da ich so begeistert von seinem „Buch der Schwerter“ war, wollte ich unbedingt die Vorgeschichte lesen. Erhältlich bei Amazon: Die Geschichte um Rolf und den Krieg des Westens gegen den Osten wird in drei Büchern erzählt, die in Deutschland in zwei Bänden erschienen … „Reich des Ostens“ weiterlesen

Das Gesetz der Orks von Michael Peinkofer – Rezension

Wie bereits erwähnt, wühle ich mich manchmal durch die Auslagen herabgesetzter Bücher in Einkaufsmärkten, stets in der Hoffnung ein SciFi- oder Fantasy-Buch zu finden. So bin ich auch auf Michael Peinkofers „Das Gesetz der Orks“ gestoßen. Eigentlich interessieren mich die Tolkien-Abklatsche nicht, aber hey, für 3,95€ kann man nichts falsch machen. Seit dem stand das … „Das Gesetz der Orks von Michael Peinkofer – Rezension“ weiterlesen

Macabros – Gefunden. Wird gelesen

Auf der Suche nach einem bestimmten Buch, hat mich mein Bücherregal heute mal wieder überrascht: ich fand vier Macabros Heftchen. Und dabei hatte ich mir erst vor ein paar Wochen überlegt, ob ich nicht mal welche bei eBay kaufen soll, denn, angeregt durch die Hörspiele, hatte ich mir auch schon ein paar John-Sinclair-Romane besorgt. Macabros bei Europa … „Macabros – Gefunden. Wird gelesen“ weiterlesen

Wann soll ich das alles lesen?

Es gibt einfach mehr Bücher die ich lesen will, als ich tatsächlich lesen kann. Immer wieder entdecke ich Neues, fatalerweise manchmal ganze Reihen, die ich gerne lesen würde. Wohlgemerkt, die Betonung liegt auf „würde“, denn ich komme einfach nicht dazu. Und dann stell ich mir immer wieder die Frage „Wann soll ich das alles lesen?“ Denn … „Wann soll ich das alles lesen?“ weiterlesen

Berserker – Irgendwo im All lauern die Killermaschinen

Durch das „Buch der Schwerter“ bin ich auf Fred Saberhagen gestoßen. Neben seinen Fantasy-Romanen hat er auch die „Berserker“ geschaffen, eine fantastische Science-Fiction-Reihe, die in Deutschland leider vollkommen unterbewertet, bzw. völlig unbekannt, ist. Wer sie lesen will, muss schon zu den englischen Ausgaben greifen. Die Berserker sind riesige Tötungsmaschinen, die durch das Universum streifen, um alles … „Berserker – Irgendwo im All lauern die Killermaschinen“ weiterlesen